December 8, 2019

Wie Musik Ihre Stimmung verändert

Gitarre

Bist du traurig, depressiv oder vielleicht ängstlich? Sie werden froh sein zu wissen, dass Sie all den Blues vertreiben können, indem Sie einfach Ihre Lieblingsmusik hören. Als natürliches Antidepressivum betrachtet, kann Musik Ihnen den euphorischen Rausch geben, den Antidepressiva bringen können. Wenn Sie also nach einer großartigen Möglichkeit suchen, Ihren beschissenen Tag zu beenden, lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie Musik Ihre Stimmung fast augenblicklich heben kann.

Wie Musik das Gehirn beeinflusst

Es ist bekannt, dass Musik verschiedene Teile des Gehirns anspricht. Deshalb wird sie von vielen Experten bei der Behandlung von depressiven oder ängstlichen Patienten eingesetzt. Meter, Holz, Rhythmus und Tonhöhe der Musik werden in Bereichen des Gehirns verwaltet, die sich mit Emotionen und Stimmungen befassen. Diese Schlüsselbereiche sind der Hippocampus, der präfrontale Cortex und der Parietallappen.

Musik

Der Hippocampus, eine Struktur des limbischen Systems, ist für die räumliche Orientierung, Navigation und die Festigung neuer Erinnerungen verantwortlich. Es bringt auch emotionale Reaktionen hervor. Die präfrontale Kortikalis hingegen verwaltet extreme Impulse und Emotionen. Bekannt als der “Sitz des guten Urteils”, ermöglicht es einem, gute und akzeptable Anrufe zu tätigen, so dass unangemessenes Verhalten verhindert wird.

Der Parietallappen ist für die räumliche Orientierung, die Informationsverarbeitung und das Erkennen zuständig und wirkt sich auf viele andere aus.

Aufgrund seiner Fähigkeit, die verschiedenen Teile des Gehirns zu verändern, wurde Musik in einer Reihe von Therapien eingesetzt. Zum Beispiel wurde es auf Schlaganfallopfer angewendet, um ihnen beizubringen, wie man wieder spricht. Gleichzeitig wird den Stotternden empfohlen, damit sie die Wörter noch einmal deutlich diktieren können. Da Musik auch die emotionalen Grenzen erreicht, wird sie jetzt als Stimmungsumwandlungstherapie für depressive und ängstliche Menschen eingesetzt.

Wie Musik Ihre Stimmung hebt

Wann immer Sie sich niedergeschlagen und blau fühlen, kann Musik Sie buchstäblich aus den Müllhalden bringen. Hier sind Möglichkeiten, wie Musik Ihre Stimmung verbessern kann:

• Musik kann dich glücklich machen.

Viele Menschen wenden sich optimistischer Musik zu, wenn sie sich traurig oder depressiv fühlen, und es ist keine Überraschung, warum dies eine praktikable Lösung für Menschen ist, die sich blau fühlen. Seit einigen Jahren macht Musik viele Menschen glücklich. Das liegt daran, dass beruhigende Melodien die Freisetzung von Serotonin fördern, einem Hormon, das das Glück und das allgemeine Wohlbefinden fördert. Es spült den Körper auch mit Dopamin, einem Neurotransmitter, mit dem Sie sich wohl fühlen. Musik ebnet auch den Weg für die Freisetzung von Noradrenalin, einem Hormon, das Euphorie und Hochstimmung hervorruft.

Mit all den Hormonen, die den Körper mit glücklichen Gedanken überfluten, müssen Sie keine teuren Antidepressiva kaufen, um sich besser zu fühlen.

• Musik kann Sie motivieren.

Songs mit positiven Botschaften, wie “Eye of the Tiger” von Survivor und “Stronger” von Kelly Clarkson, sind voller inspirierender Bedeutungen, die Ihre Stimmung wirklich verbessern können. Die Botschaften, die in solchen Songs eingebettet sind, und die Euphorie, die mit dem Singen dieser Melodien einhergeht, können Sie dazu motivieren, sich aufzufrischen und es erneut zu versuchen.

Wann immer Sie sich in den Müllhalden fühlen, kann Ihnen das Hören (sogar Singen) von „I Will Survive“ aus nächster Nähe die Kraft und Motivation geben, sich zu erholen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *